Ferienhäuser Karin Minor
Urlaub in der Bretagne / Frankreich

Pointe de Trévignon

Beschreibung

Der Pointe de Trévignon ist eine ins Meer ragende, kleine Halbinsel auf deren felsiger Spitze ein altes Schloss steht. Durch eine Kaimauer - ein gerne genutzer Ort für Angler - geschützt liegt der kleine Hafen, in dem werktags die Fischer von Trévignon ihren täglichen Fang an Fisch und Schalentieren verkaufen. Neben einer kleinen, maritimen Crêperie gibt es eine Bar und eine Brasserie, alle mit Blick aufs Meer und herrliche Sonnenuntergänge.
Zu beiden Seiten des Pointe erstrecken sich wunderschöne Strände. Richtung Raguenès, einer kleinen, bei Ebbe zu Fuß erreichbaren Insel reihen sich sechs Strandbuchten, die durch kurze Felsabschnitte unterbrochen werden. Alle Buchten sind flach abfallend, mit hellem feinen Sand. Die bei Ebbe teilweise frei fallenden Felsen eignen sich mit ihren vielen Becken voller Muscheln, Krebse und Crevetten hervorragend für Kinder zum Spielen und Fischen. Entlang der gesamten Küste führt ein schö-ner Wander- und Joggingweg.
Zur anderen Seite des Pointe de Trévignon, Richtung Concarneau, erstreckt sich nach drei kleinen, mit hübschen Felsen voneinander getrennten Buchten ein kilometerlanger Strand. Die dahinter liegenden Landschaftschutzgebiete mit Süßwasserteichen bieten Lebensraum für 150 Vogelarten. Spaziergänge zum Sonnenuntergang, zur einen Seite das Meer, zur anderen die Teiche, sind ein unvergessliches Erlebnis.
Hinter dem langen, selbst in der Hauptsaison nicht überlaufenen Strand und den Landschaftsschutzgebieten liegen die Weiler Kerlin, Kerdalé und Kerlaeren.

Häuser in dieser Umgebung