Ferienhäuser Karin Minor
Urlaub in der Bretagne / Frankreich

9. Dezember 2019
Weihnachten und Neujahr in der Bretagne

Weihnachten oder den Jahreswechsel in der Bretagne zu erleben, ist schon etwas ganz Besonderes, es gibt so viel zu entdecken! Erleben Sie alte Küstenstädtchen und mittelalterliche Dörfer in weihnachtlicher Atmosphäre, getaucht in Lichterglanz und den Duft von Crêpes und Chouchen. Weihnachtsmärkte, Straßenfeste und Veranstaltungen ziehen sich oft bis in den Januar hinein, so dass man auch zwischen den Tagen Gelegenheit hat, festliche Veranstaltungen zu besuchen.

Wer den Jahreswechsel in der Bretagne verbringt, wird überrascht sein über die Ruhe: Feuerwerk und Knallerei sind hier nämlich zu Silvester nicht üblich. Man feiert den Ausklang des alten Jahres mit einem schönen, ausgedehnten Essen mit Familie und Freunden und stösst um Mitternacht miteinander an.

Wir wünschen Ihnen gemütliche Tage in der Bretagne und viele schöne Momente zwischen den Jahren!

Concarneau: „Concarnoël“ in der Ville Close

In Concarneau findet dieses Jahr vom 13. bis 29.12. der Weihnachtsmarkt statt. Auf dem Place Jean Jaurès (das ist der große Platz am Hafenbecken, auf dem auch der Markt stattfindet) werden sich die Buden drängen. Auch ein Animationsprogramm ist geplant. Außerdem ist die wehrhafte Mauer der Ville Close mit dem Uhrenturm wieder wunderschön mit Lichtern geschmückt.

(Wir bedanken uns sehr herzlich bei Monsieur Ronan Davalan, dass wir seine wunderschönen Concarneau-Fotos hier zeigen dürfen! www.davalan.fr)


Pont-Aven en Lumière:

Vom 17. November bis 7. Januar können Sie Pont-Aven im Glanz  feenhafter Beleuchtungen und Illuminationen erleben. Fluss und Häuser sind effektvoll in Szene gesetzt. Jeden Tag bei Einbruch der Dunkelheit, Zugang gratis. (http://www.pontavenenlumiere.fr)


Locronan: Weihnachtsmarkt und Weihnachtslichter

Vom 7. Dezember bis 5. Januar taucht das historische Dorf Locronan ein in eine wunderbar festliche Weihnachtsstimmung: die malerischen Gassen des Dorfes sind weihnachtlich erleuchtet und auf dem großen Platz vor der Kirche drängen sich die Buden des Weihnachtsmarktes. Genießen Sie Glühwein und Chouchen (Honigwein), Crêpes und Musik und betrachten Sie die Angebote der Kunsthandwerker. (Herzlichen Dank an das Bureau de Tourisme Locronan, dass sie uns ihre schönen Fotos zur Verfügung gestellt haben! https://www.locronan-tourisme.bzh)


Quimper: Les Échappées de Noël

Vom 21.12. bis 31.12. feiert Quimper das Ende des Jahres: Musiker, Paraden, Gaukler, Künstler, Tänzer und Schausteller bringen eine verzauberte Atmosphäre in die Straßen und Gassen der alten Stadt.

Vom 7.-31.12. findet auf dem Place Terre-au-Duc der Weihnachtsmarkt statt. Täglich geöffnet von 11 bis 20 Uhr, an Freitagen und Samstagen eine Stunde länger.

Wunderschön ist auch die Illumination der Kathedrale, abends um 19.30, 20.00 und 20.15 (Dauer jeweils 13 Minuten). Nicht verpassen!! (An dieser Stelle möchtn wir uns bei Monsieur Ronan Follic bedanken, der uns sein wunderbares Foto der Kathedrale Saint Corentin von Quimper als Titelbild zur Verfügung gestellt hat. http://ronanfollic.fr)

31.12., 21.00-7.00: Fest Noz Vras Kalanna, Parc des expositions de Penvillers, rue de Stang Bihan (10/12€).


Saint-Brieuc: Noellissime

Vom 14. Dezember bis 5. Januar entdecken Sie Weihnachtsmann und Schneekönigin, Künstler und Gaukler in den festlich erleuchteten Straßen von Saint-Brieuc. Im Parc des Promenades wird das Weihnachtsdorf errichtet, hier finden immer wieder Spektakel statt: Eissulpturen, Eselreiten, Erzähler, Workshops, Musik und es laufen verkleidete Gaukler durch die Straßen.  Das komplette Programm finden Sie hier (frz).


Rennes: Weihnachtsmarkt und Animationen

Weihnachtsmarkt: vom 22. November bis 31. Dezember finden Sie den Weihnachtsmarkt von Rennes mit rund 40 Buden, Karrussell und Riesenrad auf dem Mail François Mittérand. Geöffnet von 10.30 bis 20 Uhr bzw. bis 22 Uhr freitags und samstags.

Das Rathaus wird abends wieder erleuchtet und Leinwand spielen für eine besondere Lichtershow: dieses Jahr werden Szenen  aus Tschaikowskis Nußknackersuite dargestellt. (20.12.-5.1., zwischen 18 und 22 Uhr, alle 30 Minuten)

Und wer auf das Silvesterfeuerwerk nicht verzichten möchte, kommt auf dem Platz vor dem Rathaus auf seine Kosten: von 23.30 bis Mitternacht gibt es ein pyrotechniches Spektakel mit Feuerwerk, Flammen, Lasershow und Konfetti. Prost Neujahr!
Programm und Informationen finden Sie hier.


Rochefort-en-Terre: weihnachtliche Illuminationen

Auch das wunderbar erhaltene mittelalterliche Städtchen Rochefort-en-Terre lockt mit weihnachtlichen Lichtern und Illuminationen vom 29. November bis 5. Januar.ab Einbruch der Dunkelheit gegen 17.30. Flanieren Sie durch die alten Sträßchen, kehren Sie in eines der Restaurants ein oder buchen Sie eine der Führungen.

(Unser herzlicher Dank an den Fotografen Monsieur Rudy Burbant und das Bureau de Tourisme Rochefort-en-Terre für die wunderbaren Fotos! https://www.rochefortenterre-tourisme.bzh)


Weihnachten in der Abbaye de Beauport

Die berühmte alte Abteiruine bei Paimpol, Côtes d’Armor, seinerzeit einer der Startpunkte des Jakobsweges, erstrahlt zu Weihnachten in festlichem Glanz. Lassen Sie sich von der Magie dieses Ortes verzaubern, erleben Sie Feuerstellen, Musik, Dekorationen, Installationen und wärmen Sie sich mit einem Glühwein oder einer heißen Schokolade. (21.12.-5.1., Noel à Beauport)


1001 Nacht im Château de Trévarez

Zauberhafte Illuminationen auf der Fassade des Schlosses, erleuchtete Installationen im Park und eine festliche Ausstellung – wunderschön!
23.11.-5.1., täglich von 14-19.30 (am 24. und 31.12. schließt es schon um 18h) gratis bis 7J, 1€ bis 17J, 4€ bis 25J, Erw. 8€ (Noel à Trévarez)