Ferienhäuser Karin Minor
Urlaub in der Bretagne / Frankreich

16. März 2018
Urlaub in der Bretagne mit Hund

Sie haben einen Hund. Er ist ein Mitglied Ihrer Familie, der Freund Ihrer Kinder, Ihr Kumpel und Sportbuddy.

Aber was machen Sie im Urlaub? Es eignet sich nicht jedes Urlaubsziel auch für Ihren vierbeinigen Hausgenossen: Flugreisen, Städtereisen, Hotels oder auch südlich heißes Klima bedeuten Streß für Ihren Hund. 

Die Bretagne für Ihren Urlaub mit Hund

Die Bretagne ist ein wunderbares Fleckchen Erde. Hier finden Sie all das, was Sie - und Ihr Hund - sich wünschen: weite, unverfälschte Natur, viel Platz zum Laufen und Toben und abwechslungsreiche Landschaften mit Wäldern, Wiesen, Heide und Küstengebieten. Viele gut markierte Wanderwege sind angelegt, die Sie durch die schönsten Gegenden führen. Allen voran der lange Küstenwanderweg, der um die ganze Bretagne herumführt und auch in Teilabschnitten die wunderbarsten Blicke aufs Meer bietet. Dazu klare, saubere Luft, ein unvergleichliches Licht und ein herrlicher Wind, der Sorgen und Streß einfach aus Ihnen hinauspustet.

Anstelle großer Bettenburgen und Hotels mit strengen Regeln und wenig Platz gibt es in der Bretagne eine Fülle wunderbarer Ferienhäuser und Ferienwohnungen, in denen Sie sich mit Ihrem Hund wie zuhause fühlen können. Da ist für jeden etwas dabei: ob Sie ein großes Haus suchen oder ein kleines, ein modernes oder ein romantisches Hexenhäuschen mit Strohdach, eines im Grünen oder eines direkt am Strand. Für jeden Geschmack und für jeden Zweck findet sich das passende Ferienhaus.

Einige Tipps für den sorglosen Urlaub mit dem Hund haben wir für Sie zusammengestellt, ebenso wie für die Einreise mit Hund nach Frankreich.

 

Die beste Reisezeit mit Hund

Die Bretagne ist aufgrund ihres gemäßigten Klimas auch im Sommer für Hunde gut geeignet. Gerade mit Hund wählen viele Urlauber gerne die Nebensaison, in der die Bretagne noch urtümlicher und weitläufiger erscheint. Die Preise für Ferienhäuser und -wohnungen sind günstiger, die Strände leerer und damit gibt es mehr Freiraum für den Strandbesuch mit Hund. Denn für den Strandbesuch gibt es Einschränkungen. Viele Strände sind während der Sommermonate offiziell für Hunde nicht gestattet, wenn auch die Praxis eine andere ist. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserer Information "Mit dem Hund an den Strand".

Gerade Mai und Juni sowie September und Oktober sind Monate, die sich hervorragend für ausgedehnte Wanderungen eignen.

Natürlich beraten wir auch gerne persönlich zu besonders gut geeigneten Badeorten und Ferienhäusern für den Bretagneurlaub mit Hund. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Ihr Ferienhaus-Team