Ferienhäuser Karin Minor Urlaub in der Bretagne / Frankreich
E-Mail: karinminor@bretagneurlaub.de
Telefon: +49 (0)241 160 162 92

Ferienhäuser Karin Minor
Urlaub in der Bretagne / Frankreich

Ferienhaus Nr. 63 Port Manec'h, Finistère

Port Manech ist ein ausgesprochen malerischer Ort an der Mündung von Aven und Bélon. Es gibt einen kleinen Hafen und eine schöne helle Strandbucht, in der eine Segelschule neben Segel- und Sufkursen auch Meereskajaks anbietet. Diese eignen sich hervorragend zum Erkunden der Küsten des Aven und des für die Austernzucht bekannten Bélon. An den - zum Teil steilen - Ufern mit schönen Felsformationen und üppiger Vegetation gibt es kleine Schlösser und stattliche Herrenhäuser. Auch zahlreiche Wanderwege führen entlang der Ufer.

Eine ebenso schöne Wanderung kann man von Port Manech nach Raguenès unternehmen. Die Wanderung beginnt am Hafen von Port Manech und führt am Leuchtturm vorbei entlang bizarrer Felsformationen und heide- und kiefernbewachsener Steilküstenhänge durch die sandige Bucht von Rospico bis nach Raguenès, einer strandnahen kleinen Insel, auf der das Buch "Salz auf unerser Haut" beginnt...


Vor Raguenès und von Raguenès bis zum Pointe de Trévignon reihen sich ein halbes Dutzend schöner, heller Strandbuchten aneinander - auch diese alle sehr gut für Kinder geeignet.

Zum malerischen und quirligen Künstlerort Pont-Aven sind es nur wenige Minuten. Pont-Aven war Aufenthaltsort einiger bekannter Maler, darunter Gauguin. Neben schönen Spazierwegen am Aven gibt es das Paul Gauguin Museum und eine Vielzahl von Galerien unterschiedlichster Stilrichtungen.


Auch die Schauplätze der Kriminalromane „Bretonische Verhältnisse“ und „Bretonische Brandung“ um Kommissar Dupin sind in ca. 20 Autominuten erreichbar: Concarneau, das sehr schöne Küstenstädtchen mit Fischereihafen, nächtlichen Fischauktionen, Yachthafen, Marinarium, mehreren Stränden, gepflegter Strandpromenade und malerischer Altstadt, der sog. „Ville Close“, die nur durch eine Brücke mit dem neueren Teil verbundenen ist. Schmale Sträßchen mit mittelalterliche Häusern, Geschäften, Restaurants, Crêperien und Cafés befinden sich zwischen den alten Stadtmauern.